Über Ritalin (Methylphenidat) und ein anderes Leben

Der Erdrandbewohner

Seit gestern bekomme ich Medikinet Adult. Also retardiertes Metylphenidat. Oder: Ritalin für Erwachsene.

Die wirksame Dosis ist individuell unterschiedlich, was bedeutet, daß ich mich in der Einstellungsphase befinde. Man beginnt mit der kleinstmöglichen Dosis, also eine Kapsel mit 10 mg retardiertem Wirkstoff. Nach einiger Zeit wird die Dosis sowohl durch eine erhöhte Wirkstoffgabe als auch durch die Einnahme von mehreren Tabletten über den Tag verteilt erhöht. So lange, bis man seine individuelle Dosis gefunden hat.

Nunja, gestern, nachdem der Apotheker das Päckchen mit dem Medikinet aus dem Tresor geholt hat (es fällt ja unter das Betäubungsmittelgesetz) bin ich nach Hause gefahren und habe sehr gespannt meine erste Kapsel eingenommen.

Nach 20 Minuten begann meine Kopfhaut etwas zu kribbeln. Kurz danach merkte ich, wie meine ständig angespannten Muskeln entspannten. Zuerst  fühlte ich mich ein wenig wie bekifft. Das verschwand aber schnell, dann trat eine ruhige Klarheit ein.

Ich vermag gar nicht…

Ursprünglichen Post anzeigen 394 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s