ADHS Verbieger und Verbrecher der Wahrnehmung

ADHS-Spektrum: Neues und Altes aus der ADHS-Welt

Allgemein wird davon ausgegangen, dass die Selbst- und Fremdwahrnehmung bei ADHSlern ein Problem darstellt.

Dabei ist es aber häufig so, dass im Kern eine sehr richtige intuitive Erfassung besteht. Die Frage ist dann nur, was in dieser Wahrnehmung der Umgebung bzw. emotionalen Welt tatsächlich „wahr“ ist.

Einerseits gehört zu ADHS eine emotionale Entwicklungsverzögerung. Das ADHS-Gehirn hat halt also Probleme, in der emotionalen Erfassung bzw. Bewertung und Verarbeitung von Gefühlen, Spannungen, Frustrationen etc.

Kognitiv bestehen aber eben keine entsprechenden Störungen. Ganz im Gegenteil: Viele ADHSler sind ausgesprochen schnell (bis vorschnell) in der Erfassung von Zusammenhängen, Strukturen, Beziehungen, Abhängigkeiten. Sie kommen aber eher selten mit Gleichaltrigen klar. Und meistens (natürlich nicht immer) haben sie eigentlich RECHT.

Hier ist schon einmal eine mögliche Schere zwischen der emotionalen und der „rationalen“ Wahrnehmung der Welt zu erwarten.

Eine zweite Hürde ist die Reizoffenheit bei Reizfilterschwäche. Diese Problematik ist erfahrungsgemäss für die Umgebung…

Ursprünglichen Post anzeigen 269 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s