Ich glaub ich habs schon mal erwähnt, aber…

…die  Zeit fliegt ja grad so dahin.

Jetzt sind die Sommerferien auch schon wieder vorbei und ich kann eine kurze [!] Zusammenfassung niederschreiben.

Die ersten beiden Wochen mussten wir noch arbeiten, mein Lieblingsmensch und ich. Freundlicherweise hat er während einer Woche die „Frühschicht“ für die Kinderbetreuung übernommen, so dass ich vormittags schlafen konnte.

Die dritte Ferienwoche verbrachten beide Kinder im Hort der hiesigen Waldorfschule, wo sie viel Spaß hatten und gleich für nächstes Jahr eine Wiederholung bestellt haben. 🙂

In der dritten Woche [die eigentlich nur eine halbe war, da ich Montag und Dienstag noch gearbeitet hab] war ich faul. Und wir waren im Legoland Günzburg. Das war cool, auch wenn das Wetter recht instabil war. Lieblingsmensch und Tochter hatten bei der Wildwasserbahn das perfekte Timing, denn just in dem Moment, als sie in das Kajak oder wasauchimmerdasist einstiegen, begann es aus Kübeln zu schütten. Tapfer harrten sie aus [was blieb ihnen auch anderes übrig] und ebenso tapfer harrten Sohni und ich aus, um die beiden bei der Abfahrt sehen zu können. Außerdem ist geteiltes Leid bekanntlicherweise halbes Leid, oder so. Also waren wir alle mehr oder weniger klatschnass, als wir uns endlich unterstellen konnten. 🙂
Atlantis featured by SeaLife war auch seehr cool, nur leider auch viel zu schnell vorbei. Deshalb müssen wir uns in den nächsten Ferien wohl das SeaLife in Speyer anschauen. ^^

Tags drauf besuchten wir eine liebe Freundin, die leider mit ihrer Familie von hier weggezogen ist; Aber sie haben es soooo schön in ihrem neuen Heim, wärs nicht so weit weg, würd ich glatt auch dahin wollen. Leider hat die Katze meinem ohnehin schon angeschlagenen Lieblingsmenschen aufgrund Tierhaarallergie den Rest gegeben, sodass er die letzten Urlaubstage mehr oder weniger flach lag und erst mal wieder auf die Beine kommen musste.

Während der fünften und sechsten Urlaubswoche wars dann eher unspektakulär, Arbeitsalltag mit gelangweilten Kindern, was kann man da groß erzählen, gelangweilte Kinder sind halt gelangweilt und entsprechend unausgelastet.

Aber morgen ist Sonntag und dann geht Sohni schon in die zweite Klasse, Tochter wird am Samstag drauf eingeschult, und dann hat sie [HALLELUJAH!!!!] endlich, endlich ihre beste Freundin wieder!

Achja, mit Tochter war ich auch im Kinderzentrum, einfach nur um sicher zu gehen, dass sie a) sich nicht hintangestellt fühlt wenn sich so viel um ihren Bruder dreht [und deshalb vielleicht selbst in irgend einer Form auffällig wird] und b) um eine mögliche AD[H]S ausschließen zu können. Das Ergebnis: Helle ist sie, und ehrgeizig, sie hat gewisse Tendenzen die in Richtung AD[H]S gehen, doch mit entsprechender Förderung und viel, viel Input und Aufmerksamkeit kann sich das tatsächlich „verwachsen“. Dennoch möchte der Psychologe, dass ich mich melde, sobald es in der Schule größere Schwierigkeiten gibt, und er möchte in einem Jahr nochmal einen IQ-Test mit ihr machen.

Sprich: Alles gut soweit, meine Ängste waren vorerst mal unbegründet. 🙂 Das nenn ich mal eine gute Nachricht!

Eh du, werd fei ned frech, gä? :D
Eh du, werd fei ned frech, gä? 😀
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s