Leute, wo ist die Zeit hin?

.Viel ist passiert seit Töchterchens Abschlussfeier. 🙂

In aller Kürze, weil sonst wirds einfach zu lang.

Am vorvergangenen Samstag fand die feierliche Einweihung des neuen Schulhofes von Sohnis Schule statt. Es gab Kuchen [diesmal hab ich sogar zwei Kuchen gespendet 🙂 ], gegrillte Würstchen, eine „Strandbar“ inklusive alkoholfreier Cocktails für die Kinder, es wurde gespielt, gemalt, gebastelt und natürlich wild herumgetobt. Töchterchens Prinzessinnen-Outfit [immerhin hat sie diesmal auf die Ballerinas verzichtet und sich statt dessen Sandalen angezogen] hinderte sie natürlich nicht daran, so gänzlich un-Prinzessinnen-mäßig mit den anderen Kindern im Dreck herumzutoben, den steilen Hang an der hinteren Seite des Schulhofes [immerhin bis zur Hälfte 😉 ] hochzuklettern, um sich dann wieder ganz Prinzessin-like von Mama „retten“ zu lassen. 😀

Der Kuchen war lecker, ansonsten wars auch okay, für meinen Geschmack zu laut, aber zum Schluss raus, als sich der Schulhof langsam aber sicher zu leeren begann, wars dann doch noch ganz fein. Dann saß ich nämlich am Maltisch, wo man Seerosen anmalen und basteln konnte, und unterhielt mich sehr angenehm mit einer von Sohnis Lehrerinnen, während wir mit wechselnder Kinderbelegschaft Seerosen anmalten.

Sohni bekam letzte Woche sein erstes Zeugnis. Im Großen und Ganzen macht er sich sehr gut in der Schule, besser als ich noch vor einem Jahr zu hoffen wagte. Wie gut er wirklich in der Schule ist wurde mir dann diese Woche klar, als er die Urkunde für den notenstärksten Schüler seines Schuljahrganges plus Preis mit nach Hause brachte. 🙂

Letzte Woche hat Sohni außerdem nach einer absoluten Powerwoche [zusätzlich zur Ganztagesschule viermal Training, als Vorbereitung auf die Kup-Prüfung] am Freitag endlich grünes Licht von seinem Trainer bekommen und am Sonntag erfolgreich die 7. Kup-Prüfung absolviert. Er ist so stolz, dass er jetzt zu den Fortgeschrittenen 1 darf =) und ich bin soooo dankbar, dass wir diese Woche irgendwie überstanden haben, ohne uns gegenseitig zu zerfleischen.

Eine Torte hab ich diese Woche auch gemacht:

Hier die Draufsicht. Insgesamt schätzungsweise ~20h Arbeit, Gewicht grob geschätzt fünf Kilo plusminus ein halbes.
Hier die Draufsicht. Insgesamt schätzungsweise ~20h Arbeit, Gewicht grob geschätzt fünf Kilo plusminus ein halbes.
Ich mag die Farbgebung, und auch von der Form und den Proportionen ist dieser Panzer näher am Original als meine erste Panzertorte, die ich anlässlich des siebten Geburtstages von meinem Sohn gebacken hab.
Ich mag die Farbgebung, und auch von der Form und den Proportionen ist dieser Panzer näher am Original als meine erste Panzertorte, die ich anlässlich des siebten Geburtstages von meinem Sohn gebacken hab.
Hier die Front... ich hab ein bisschen mit meinem neuen Airbrush rumgespielt, aber alles in allem brauch ich dringend etwas Übung ;)
Hier die Front… ich hab ein bisschen mit meinem neuen Airbrush rumgespielt, aber alles in allem brauch ich dringend etwas Übung 😉
Ein Panzerkampfwagen VIII, auch bekannt als "Maus".
Ein Panzerkampfwagen VIII, auch bekannt als „Maus“.

Danach hieß es Tochter abholen, Torte übergeben, Lieblingsmensch abholen und alle zusammen dann zu Sohnis Schule fahren, wo im Zuge des vorletzten Betreuungstages in diesem Schuljahr ein Grillfest stattfand. Das war auch fein, hatte ich doch extra viel Hunger mitgebracht [naja, eigentlich hatte ich wegen der Tortenbastelei einfach keine Zeit zum essen 😉 ], und unterhalten hab ich mich auch gut. Ich mags in kleiner Runde einfach lieber.

Heute war der letzte Betreuungstag in diesem Schuljahr. Da eine der Lehrerinnen krank war, fragte man mich, ob ich eventuell als zweite Betreuungsperson zum Theater mitkommen könne? Ja klar konnte ich, weil rein zufällig hatte ich mir für den Rest der Woche Urlaub genommen. Das Stück hieß „Der Wolf und die kleinen Geißlein“ und es war erfrischend anders als das, was ich mir darunter vorgestellt hatte. Es war ein sehr schönes, modernes und musikalisch angehauchtes Theaterstück, das sich nicht umsonst „Familientheater“ nennt. Tochter hatte ich auch im Schlepp, denn das war Voraussetzung dafür, dass ich überhaupt mitgehen konnte, Kann das Kind ja schlecht stundenlang allein zuhause hocken lassen.

Und nachdem das  Töchterchen am Mittwoch so bitter enttäuscht darüber war, dass ihr Bruder einen Preis für seine schulischen Leistunden bekommen hatte und sie nichts, kam dann am Donnerstag doch noch eine Überraschung: Sie hatte vor Wochen mit Oma an einem Filly-Preisausschreiben teilgenommen, und ihr Name war tatsächlich einer von zehn, die für die Preisvergabe gezogen wurden. So bekam sie eine Filly-Überraschung in Form eines Filly-Strandtuches. Mei, was hat die sich gefreut!

Advertisements

12 Gedanken zu “Leute, wo ist die Zeit hin?

      1. Ich kenn WoT. Hab überlegt, es mal anzufangen, hab aber keine Zeit zum Daddeln, bzw. weniger als mir lieb ist. Kerl meint, Leo 1 bzw. E75 sind besser 🙂

  1. Mal eine Frage: Du schriebest, Du hättest die Torte mit Airbrush bemalt. Öhm, was tust Du denn da rein? Einfach flüssige Lebensmittelfarbe oder wie? Bin schwer beeindruckt! 🙂

      1. Naja, weißte, wenn ich meinen Beruf [Konditorin] aufgrund Kinder nicht ausüben kann, dann möchte ich wenigstens hin und wieder meiner Leidenschaft nachgehen. 😉 Auch wenns mal länger dauert.

  2. Nein! 😀 Ich lach mich weg hier! Denn: Jetzt hab ich schon sooo oft bei Dir reingestiezt und auch schon andere Torten von Dir bewundert; aber dass Du von Beruf Konditorin bist, hab ich irgendwie immer überlesen! 😀
    Jaja, ich sag ja immer: Meine Kinder müssen einfach schlau sein, so viel Gehirn, wie die mir abgesaugt haben… 😉
    Ein phantastischer Beruf, ich verstehe, dass Dir das fehlt und Du Dich da mal „austoben“ willst! Obwohl Deine Torten eigentlich zu schade zum Essen sind! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s