Wahre Worte.

Töchterchen ist krank und gerade erst aus dem Bett gefallen und dementsprechend grätig. Sie will ihrem Bruder nicht tschüss sagen. Schimpfend verlasse ich das Wohnzimmer, um Sohnemann zur Tür zu bringen.

„Tja Mama, so sind kranke, unausgeschlafene Kinder eben“ stellt er fest. „Die sind halt grätig.“

„Mhm. Hast recht.“

„So wie du. Du bist auch grätig wenn du krank oder noch nicht richtig wach bist.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s