Kopfgulasch mit Gedankensalat.

So vieles, was erledigt werden will. Kinder wollen bespaßt und Geld will verdient werden. Vom Haushalt fange ich gar nicht erst an, ein Ende gibt es nicht.

Und dennoch – mein Tag hat nur 24 Stunden.

Vielleicht sollte ich mich – irgendwie – anders sortieren.

Aber wie?

Irgendwie tut sich hier gerade eine Problematik auf, derer ich mir vorher so nicht bewusst war.

Kein Drama, wohl aber etwas, das zumindest im Auge behalten und idealerweise besser als aktuell gelöst werden sollte.

Und wieder stelle ich fest: Mein Tag ist zu kurz. Oder zu lang, je nach Blickwinkel.

Jetzt ist Wochenende. Erst mal verschnaufen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s