Pimp my ride Vol. 1

Oder: Wie ich meine dreijährige Tochter glücklich mache.

Man nehme:

– 1 gebrauchtes Laufrad, funktionstüchtig [Farbe egal]

– Schleifpapier [80er Körnung fürs Grobe und 180er für die Feinarbeiten bzw. Anschleifen unbeschädigter lackierter Flächen]

– Grundierung

– Farblack-Spray nach Wunsch [des Kindes]. Besser ist natürlich 2-Komponenten-Lack, aber ich hatte nur normalen Farblack aus der Dose.

– Dekomaterial: Glitzerpulver, Strass-Steinchen, Sticker etc.

– Klarlack

– Plüsch für den Sattel, Farbe idealerweise passend zum Farblack.

– Je nach Geschick und Übung mit der Materie einige Nachmittage Zeit.

Und so [oder so ähnlich] gehts:

1) Laufrad auseinander bauen, Reifen und Lenkergriffe [sowie sonstige Flächen die keine Farbe abbekommen sollen] abkleben [ich habs mit Zeitung und Malerkrepp versucht, hat gut funktioniert].

2) Rahmen, Räder und Lenker sowie Schutzbleche anschleifen, ggf. Roststellen entfernen und grundieren. Gut trocknen lassen.

3) Eine dünne, gleichmäßige Farbschicht auf Räder, Rahmen und Lenker aufsprühen und ebenfalls gut trocknen lassen.

4) Wenn die erste Farbschicht trocken ist wird die zweite Schicht aufgetragen.
4) Wenn die erste Farbschicht trocken ist wird die zweite Schicht aufgetragen.
5) Wenn diese Farbschicht ebenfalls vollständig durchgetrocknet ist, kann man mit Hilfe von punktuell aufgetragenem Klarlack an der Gabel vorn...
5) Wenn diese Farbschicht ebenfalls vollständig durchgetrocknet ist, kann man mit Hilfe von punktuell aufgetragenem Klarlack an der Gabel vorn…
...und hinten Glitzerpulver anbringen.
…und hinten Glitzerpulver anbringen.
6) Den Rahmen mit Stickern oder dergleichen verzieren...
6) Den Rahmen mit Stickern oder dergleichen verzieren…
...und am Lenker Glitzersteine aufkleben.
…und am Lenker Glitzersteine aufkleben.

7) Zum Schluss alles mit zwei Schichten Klarlack versiegeln.

8) Auf die Schutzbleche eine Schicht Klarlack aufsprühen und sofort Glitzerpuder auftragen. Dies muss geschehen solange der Klarlack noch feucht ist, damit der Glitzerpuder darauf kleben bleibt.

Mit Glitzerpuder verzierte Schutzbleche.
Mit Glitzerpuder verzierte Schutzbleche.

9) Ebenfalls mit einer bis zwei weiteren Lackschichten versiegeln und alles gut trocknen lassen.

10) Den Plüsch-Stoff auf Sattelgröße zurechtschneiden und am Sattel befestigen. Bei unserem waren unterm Sattel Metallklemmen, wo man den Stoff nur hineindrücken musste damit er hielt.

Mein Fehler dabei war, das Bike nach dem Lackieren [inklusive Klarlack natürlich, so doof war ich dann doch nicht] zuerst zusammen zu bauen, und dann erst die Deko anzubringen, wie man an den Bildern erkennen kann. Ich verbuche das unter Anfängerfehler, immerhin war es mein „erstes Mal“. Sollte ich so etwas jemals wieder machen, werde ich wohl anders vorgehen.

Hier das Ergebnis:

Soweit fertig, noch ohne Plüschsattel...
Soweit fertig, noch ohne Plüschsattel…
...und hier endlich fertig. Und  schon mit Kind dran. :)
…und hier endlich fertig. Und schon mit Kind dran. 🙂

Und ja, es hat sich gelohnt. Mein Töchterchen hat ihr Glitzer-Blingbling-Laufrad geliebt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s