Selbst schuld, kein Mitleid.

Wie der eine oder andere vielleicht mitbekommen hat, bekam die Halbtagsstelle, auf die ich ein Auge geworfen hatte, meine Kollegin. Scheinbar hatte sie bereits vor mir darum gebeten, Teilzeit arbeiten zu dürfen und es war wohl ein Missverständnis zwischen Chef, Personalsachbearbeiterin und mir dass ich der Ansicht war, ich bekäme die Stelle. Egal, sowas passiert. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Naja, egal nicht, ich bin immer noch damit beschäftigt, es zu verdauen, aber das gehört zum Arbeitsleben dazu.

Jedoch ist meine Kollegin nicht wirklich davon angetan, dass ich mich nun anderweitig bewerben werde. Sprich, es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis sie wieder jemanden einlernen muss. Nun möchte sie aber in den Herbstferien gerne Urlaub nehmen. Das Problem an der Sache: Ich bin zum jetzigen Zeitpunkt die einzige, die sie auf ihrem Posten vertreten könnte. Und wenn ich erst mal weg bin, gerät sie mächtig in Zugzwang, weil die Neue aus der Gegenschicht, tjaa, die ist noch nicht annähernd so weit, dass man sie die Bestellungen abarbeiten lassen könnte. Nun lässt sie natürlich nichts unversucht, mich doch noch zum Bleiben zu bewegen.

Zuerst war sie motivierend: „Versuch doch mal, ob du in die Tagschicht reinkommst! Die sind immer unterbesetzt!“

Heute dann versuchte sie es auf die Mitleidstour: „Puh, so ein Stress, alles wird jetzt auf mich abgewälzt, jetzt wo ich die ganze Woche da bin!“

Ich antwortete nur mit einem knappen „Tja…“

Mal ehrlich, ist ja nicht so dass sie nicht gewusst hätte, worauf sie sich einlässt. Immer dieses Gejammer, und davor hat sie noch gemeint, im Vergleich zu ihrem Pensum zuhause sei das Arbeiten ja „der reinste Spaziergang“.

Soviel zum Thema Spazierengehen. Ich glaub, wenn ich Zeit hab, bemitleid ich sie sogar ein bisschen.

:>

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s