Methylphenidat: 1, ADHS: 0

Heute war Sohnemanns zweiter Behandlungstag.

Ich finde nach wie vor, dass er viel konzentrierter ist, allgemein viel „sortierter“  sag ich mal, wer ihn kennt weiß was ich meine; und das Zappeln war – im direkten Vergleich zu sonst – absolut zu vernachlässigen. Zumindest während er in meiner Nähe war.

Weiters gibt es heute eine wichtige gute Nachricht: Nach dem Tae kwon-do fing mich vorhin Sohnis Trainer ab, er fragte ob Sohnemann morgen nochmal ins Training kommen könne. Ich wollte wissen wieso, er antwortete dass der Sohnemann, vorausgesetzt das Training funktionierte morgen wieder so gut wie heute, am Sonntag die Gelbgurtprüfung ablegen dürfe.

Eigentlich bin ich ja ausgebucht [Stichwort Tortenbestellung!] und Lieblingsmensch hat Spätschicht, allerdings wünscht er es sich so sehr, und ich wünsche ihm auch so sehr endlich ein Erfolgserlebnis in seinem Kampfsport, nachdem er nun wirklich schon anderthalb Jahre dabei ist.

Also hab ich kurz überschlagen, ob es mir nicht doch irgendwie möglich ist, mich zu zerreißen, kam [wie schon viele Male zuvor] zu dem Schluss nein, ist es nicht. Jedoch beschloss ich, dass ich es ihm dennoch ermöglichen möchte, und daher verzichte ich morgen früh eben schweren Herzens auf meinen Vormittagsschlaf, oder zumindest einen Teil davon, um an der Torte schonmal vorzuarbeiten, sodass er den Nachmittag fürs Training nutzen kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s