Abenteuer Salzburg, Tag 3 [zweiter Kurstag – 16.10.12]

Heute war ich besser vorbereitet, gebracht hats nicht viel; nachmittags holte ich mir doch ein Red Bull.

Der Unterrichts-Stoff war auch am zweiten Tage hochinteressant und spannend; wir machten ein kurzes Persönlichkeits-Profil, welches Rückschlüsse auf unsere eigene Sozialisation zuließ; Man merkt der Referendin ihre jahrzehntelange Erfahrung auf dem Gebiet der Jugendarbeit wirklich an, für sie ist das absolute Routine und sie ist tatsächlich – wer hätte DAS gedacht – eine ziemlich gute Menschenkennerin.

War hochinteressant, welche unterschiedlichen Arten der kindlichen Prägung bzw. des Erziehungsstils es gibt, und wie gut oder schlecht die jeweiligen Persönlichkeitstypen zusammenpassen – oder eben nicht.

Natürlich wurde heute nochmal ausgiebigst auf die „Lebenskrise“ namens Pubertät eingegangen, inklusive typische Probleme der Jugendlichen, und auf welche Weise man eine Problemlösung bzw. eine Verhaltensänderung des Jugendlichen herbeiführen kann.

Nach dem Kurs war ich gemeinsam mit meinem Gastgeber noch bei einem gemeinsamen Freund, den ich eigentlich seit meiner Rückkehr in die Heimat nicht mehr gesehen hatte. War ein super-schönes Wiedersehen, unterwegs holte ich mir noch Sushi, das gabs dann zum fröhlichen Wiedersehen und ich muss sagen: lecker wars.

Nun bin ich platt, und freue mich auf den morgigen Tag, weil morgen hab ich nach dem Kurs ausnahmsweise mal nix mehr vor.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s