Yummie! II: Konfitüre aus Aprikosen und Zitrusfrüchten.

Da dacht ich mir gestern, hey schau mal, da gibts lecker Aprikosen beim Aldi. Nimmst mal´n Kilo mit. Abends wollt ich da dann anfangen zu schnabulieren, die Erste war mürbe [bäh!], die Zweite auch [uärgs] und nach der Dritten [nee, oder?] war ich beleidigt.

Und jetzt, was tun? Ganz klar, verkochen.

Rezept:

1 kg Aprikosen [Gesamtgewicht mit Stein!]

Saft und Fruchtfleisch von je

1 Orange

1 Zitrone

1 Limette

500 g Gelierzucker 2:1

Zubereitung:

Aprikosen entsteinen, vierteln. Mit dem Gelierzucker grob vermischen und über Nacht zugedeckt ziehen lassen [verkürzt die Kochzeit]. Wenns schneller gehen soll, bitte die unten angegebene Kochzeit verlängern!

Am nächsten Tag die Zitrusfrüchte auspressen und gemeinsam mit dem Aprikosen- Zucker-Gemisch in einem weiten Topf unter Rühren zum Kochen bringen. 3-5 Minuten sprudelnd kochen lassen und in saubere [auskochen!] Gläser [randvoll!] füllen. Sofort verschließen und Gläser auf den Kopf stellen.

Je nach Gusto kann man die Konfitüre nach der Kochzeit noch pürieren. So mögen wir es am liebsten.

Haltbarkeit bei sauberer Verarbeitung: mindestens 1 Jahr.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s