Ich mach alles was du sagst. [24.5.12]

Derzeit haben wir hier wieder mal eine heiße Phase. Einiges geht drunter und drüber und wir haben alle Hände voll zu tun, das Chaos zu sortieren bzw. einen neuerlichen Chaos-Ausbruch zu verhindern.

Einen Satz hörte ich heute zum zweiten Male. „Ich mach alles was du sagst, Mama.“ Und zwar von meinem Sohn.

Er sagte das im Auto, auf der Rückfahrt vom Tae kwon-do nach Hause. Wenn meine Kinder sowas zu mir sagen, dann weiß ich irgendwie nie so recht, was ich darauf antworten soll. Weil – eigentlich – will ich gar nicht wirklich, dass meine Kinder auf Kommando spuren. Ich glaube, würden sie das eines Tages tun, würde ich denken, sie seien kaputt.

Also gab ich ihm die selbe Antwort wie seiner Schwester vor einigen Tagen. Nämlich, dass es überhaupt nicht richtig ist, wenn Kinder „alles“ tun, was man von ihnen verlangt, sondern dass es einfach wichtig ist, dass sie lernen, sich an einige Regeln zu halten und dass sie ansonsten die Welt entdecken, spielen, auch mal Quatsch und Unfug machen dürfen, lernen, fragen, und Dinge, die Kinder eben sonst den ganzen Tag so tun.

Das reichte ihm wohl erst mal als Antwort.

Und à propos Tae kwon-do: Der Trainer war hellauf begeistert, wie toll er heute mitgemacht hat, und das heißt soviel wie: er ist seit heute offiziell einer von „den Großen“.

Ich bin soooo stolz *.*

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s